Thank you for your patience while we retrieve your images.

Created 12-Apr-19
Modified 13-Apr-19
Visitors 23
64 photos
Die Zeit ändert viel? - so lautet der Titel der Produktion, welche die Fischamender Spielleut am 12., 13. und 14. April 2019 im Fischamender Volksheim aufführen.

Prinzipal Franz Herzog hat einen spannenden Abend zusammengestellt, der ganz der Satire und dem feinen Humor gewidmet ist. Er interpretiert gemeinsam mit Sabrina Kotlan und Pianistin Darya Volkova bekannte Raimund- und Nestroy-Couplets mit dem aktuellen Kniff. Weiters trägt Franz Herzog sowohl hintergründige als auch kabarettistische Texte von Erich Kästner vor.
Mit den großartigen Dramoletten des renommierten österreichischen Schriftstellers Antonio Fian (geb. 1956) schließt sich vollends der Kreis.
Musik, Witz und Scharfsinn werden innerhalb eines Zeitsprungs von 200 Jahren in Szene gesetzt: Von der Biedermeier-Zeit springen die Spielleut in die Vor- und Nachkriegszeit bis in die Gegenwart und nehmen dabei die menschlichen Schwächen ebenso unter die Lupe, wie die sozialen Missstände dieser Zeitfenster, die alle drei von politischen Umbrüchen stark geprägt waren bzw. sind.

Categories & Keywords
Category:Lifestyle and Recreation
Subcategory:Performances
Subcategory Detail:
Keywords:2019, Aufführung, Fischamend, Fischamender Spielleut, Laienschauspieler, Theater, Volksheim